Quelle: www.egidius-braun.de/kindertraeume/
Quelle: www.egidius-braun.de/kindertraeume/

Mit der Initiative „Kinderträume“ unterstützt die DFB-Stiftung Egidius Braun zusammen mit der A-Nationalmannschaft der Männer kleinste und kleine ehrenamtliche Initiativen im In- und Ausland. Über allem steht das Motto: „Anderen beim Helfen helfen“. Aus den Werbeeinnahmen der Männer-Nationalmannschaft werden jedes Jahr 100.000 Euro bereitgestellt. Die Stiftung verdoppelt diesen Betrag.

Die Aktion richtet sich an gemeinnützige Projekte und Initiativen, die sich nachhaltig um das Wohl von Kindern und Jugendlichen kümmern. Bei der Auswahl der Projekte werden insbesondere kleine lokale Initiativen berücksichtigt, die größtenteils durch ehrenamtliches Engagement getragen werden. Bisher wurden so bereits rund 300 Projekte gefördert: beispielsweise pädagogische Freizeitprogramme für benachteiligte Kinder, Jugendbegegnungsprogramme oder Rollstuhl-Fußballturniere. Aber auch die Anschaffung von Prothesen, Rollstühlen und anderen Hilfsmitteln wurde im Einzelfall subventioniert.

Anträge können direkt bei der Stiftung oder den jeweiligen DFB-Landesverbänden eingereicht werden.

Die Flüchtlingszahlen in der Bundesrepublik Deutschland nehmen aufgrund der weltpolitischen Situation in den letzten Monaten stetig zu. Das Bemühen um die bei uns ankommenden Flüchtlinge ist eine gesamtgesellschaftliche Aufgabe, derer sich auch die „Fußballfamilie“ widmet.

Die DFB-Stiftung Egidius Braun unterstützt partnerschaftlich mit der Beauftragten der Bundesregierung für Migration, Flüchtlinge und Integration sowie mit zusätzlicher Unterstützung der Nationalmannschaft im Rahmen eines neuen Sonderprojekts innerhalb der Initiative „Kinderträume“ in den Jahren 2015 und 2016 insgesamt bis zu 1400 Fußballvereine jeweils einmalig mit einer Starthilfe in Höhe von 500 Euro.


Quelle: www.egidius-braun.de/kindertraeume/